Schulpartner

Schulsozialarbeit

Förderkreis

Kooperation Allgemeine Schule - SBBZ

Zusammenarbeit mit der Jugendagentur Karlsruhe - einer Einrichtung des Stadtjugendausschuss e.V.

Jugendbegleiter

Kooperation Schule - Vereine

Lesepaten

Allgemeiner Sozialer Dienst

Agentur für Arbeit

Gewerbeschule Durlach 

Staatliches Seminar für Diadaktik und Lehrerbildung Heidelberg/ Fachseminar Karlsruhe

 

=>Schulsozialarbeit an der Schule am Turmberg:

Die Schulsozialarbeit an Karlsruher Grund-, Hauptschulen und SBBZ-L ist

nach § 13 des Kinder- und Jugendhilfegesetzes ein wesentlicher Teil der

Jugendsozialarbeit. Schulsozialarbeit unterstützt die individuelle schulische

und soziale Entwicklung der Schülerinnen und Schüler im Sozialraum

Schule. Sie fördert die Kooperation zwischen Jugendhilfe, Schule und

Eltern sowie anderen Institutionen und Initiativen. Beim Karlsruher

Konzept treten die freizeitpädagogischen Aspekte in den Hintergrund

und der Schwerpunkt liegt auf Beratung von Eltern, Lehrern und Schülern.

 

Ziele der Schulsozialarbeit

 

Die Schulsozialarbeit soll Schulen bei der Integration benachteiligter und

schwieriger Jugendlicher unterstützen. Sie soll der Schule helfen,

soziales Lernen zu ermöglichen. Junge Menschen sollen Hilfen zum

Ausgleich sozialer Benachteiligung oder zur Überwindung individueller

Beeinträchtigungen erhalten.

 

Was macht die Schulsozialarbeit an der Schule am Turmberg?
 

Seit November 2009 gibt es Schulsozialarbeit an der  Schule am Turmberg.

Aufgaben der Schulsozialarbeit sind:

> Beratung von Eltern, Schülern und Lehrern

> Entwicklung und Durchführung von Projekten zu unterschiedlichen

   Themenbereichen, wie z.B. Training von Sozialkompetenzen,

    Umgang mit neuen Medien oder Sexualpädagogik

> Unterstützung der Schule bei der inneren Schulentwicklung oder

   bei Vernetzungskonzepten

 

Schulsozialarbeiterin an der Schule am Turmberg 

Information zur Schulsozialarbeit erhalten Sie an der Schule am Turmberg

zu Händen Frau Dreher 

 Tel.:0721/133-5284
e-mail: laura.dreher@durlach.karlsruhe.de

Frau Dreher ist in der Regel von Montag bis Donnerstag von

8.30 Uhr – 12.30 Uhr erreichbar. Um eine kurze Voranmeldung

wird aus organisatorischen Gründen gebeten.

Weitere Informationen zur Schulsozialarbeit erhalten Sie auf

den Internetseiten der Stadt Karlsruhe:
http://www.karlsruhe.de/b3/soziales/einrichtungen/sodi/schulsozialarbeit
 

 nach oben 

 

=>Förderkreis:

Seit 1977 gibt es an der Schule am Turmberg einen Förderverein, der inzwischen 42 Mitglieder hat.  Neben den Einnahmen durch Mitgliedsbeiträge ist der Förderverein auf Spenden angewiesen.

Hier erhalten Sie einen Aufnahmeantrag in den Förderverien: => jetzt herunterladen 

Hier erhalten Sie ein Spendenformular für den Förderverein: => jetzt herunterladen

 Diese Gelder werden für verschiedene schulische Aktionen verwendet, z.B.:

 Wir sind für Spenden sehr dankbar und freuen uns über jedes Mitglied.

Bankverbindung: 

Förderkreis der Schule am Turmberg

IBAN: DE 76 6619 0000 0040 0081 36

BIC: GENODE 61 KA 1

nach oben

 

=>Kooperation Allgemeine Schule - SBBZ:

Seit 1989 arbeiten wir mit 16 Grund- und Hauptschulen in unserem Einzugsgebiet sehr eng zusammen. Bei schulischen Schwierigkeiten bieten wir Schülern, Eltern und Lehrern professionelle Hilfe an durch:

=> GS Weingarten: Regine Rothenberger

=> Pestalozzischule Durlach: Claudia Krämer

=> Oberwaldschule: Christoph Brandau

=> Schloss-Schule Durlach: nach Bedarf

=> GS Berghausen: Heike Wigand

=> GS Söllingen: Joachim Schumacher

=> GMS Grötzingen: nach Bedarf

=> GS Wolfartsweier: nach Bedarf

=> GS Grünwettersbach: Silke Walter

=> GS Hohenwettersbach: nach Bedarf

=> GS Wöschbach: nach Bedarf

=> GS Stupferich: nach Bedarf

oder:

Sie können uns auch telefonisch unter der Nummer 0721-1334785 erreichen.

Hier können Sie wichtige Formulare und Unterlagen herunterladen:

Wichtig: Der Antrag muss von beiden Erziehungsberechtigten unterschrieben werden!

=>Antrag der Eltern (doc-Datei)

=>Einwilligungserklärung der Sorgeberechtigten (doc-Datei)

=>Meldebogen/Pädagogischer Bericht (docx-Datei)

=>Infobogen der Klassenlehrkraft (doc-Datei)

=>Orientierungsbogen für das SBBZ emotionale und soziale Entwicklung (doc-Datei)

=>Vorstellung unseres Sonderpädagogischen Dienstes (ppt-Datei)

=>Bericht nach probeweisem Schulbesuch (doc-Datei)

 nach oben 

 

 =>Zusammenarbeit mit der Jugendagentur Karlsruhe - einer Einrichtung des Stadtjugendausschuss e.V.:

Zusammenarbeit mit dem Stadtjugendausschuss e.V. (stja).

Die Schule am Turmberg kooperiertg bei folgenden Projekten mit dem stja:


Mehr Infos unter: www.klever-ka.de  /  www.beo-netzwerk.de  / https://stja.de/angebot/kinder-und-jugendzirkus-maccaroni/  /  https://stja.de/aktions-und-zirkusbuero/

 

 nach oben

 

=>Jugendbegleiter:

Die Landesregierung hat 2005 beschlossen ergänzende Unterstützungssysteme an Schulen zu erproben. Gerade Schüler unserer Schule benötigen individuell abgestimmte Lernbegleitung und zusätzliche Förderung. In diesem Zusammenhang beschäftigen wir sechs ehrenamtliche Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen, die sowohl am Vormittag als auch am Nachmittag Schülerinnen und Schüler in Kleingruppen beim Lernen unterstützen.

Die Jugendbegleiter bringen ihr Engagement in Arbeitsgemeinschaften wie Trampolin, Jungensport, Grunderfahrungen mit dem PC, Textilverarbeitung/Filzen und Musik/Chor ein.

Mit der Unterstützung der ehrenamtlichen Mitarbeiter, die sich sowohl aus Schülern als auch aus Erwachsenen zusammensetzen, wird das pädagogische Konzept der Schule unterstützt und das Sozial- und Freizeitverhalten der Schüler gefördert.

nach oben 

 

=>Kooperation Schule - Vereine:

Seit vielen Jahren pflegt unsere Schule Kooperation mit verschiedenen Sportvereinen. Übungsleiter führen am Nachmittag Arbeitsgemeinschaften wie Schwimmen, Tennis und Kraftsport durch. Auch im Bereich des Freizeitsports (Kajak) haben wir mit den Rheinbrüdern Kontakte.

Die Maßnahmen werden je nach pädagogischer Intention von der Stadt Karlsruhe und dem Badischen Sportbund bezuschusst.

Ziel ist die aktive Freizeitgestaltung, Gesundheitsvorsorge, körperliche Fitness wie auch die soziale Eingliederung in einen Verein.

nach oben

 

=>Lesepaten:

Seit Februar 2009 gibt es an unserer Schule vier ehrenamtliche Lesepaten. Vermittelt vom Amt für Stadtentwicklung / Aktivbüro kommen die Lesepaten je eine Stunde vor allem in die Klassen 3 und 4. Je nach Zielsetzung beschäftigen sie sich längere Zeit mit einem Kind oder arbeiten in offener Form mit mehreren Kindern. Sie sollen die Freude am Lesen wecken und auch die Lesefähigkeit und Lesekompetenz erhöhen. Dies geschieht durch Vorlesen und gemeinsames Lesen von altersgemäßer Literatur.

nach oben 

 

=>Allgemeiner Sozialer Dienst:

Der allgemeine Soziale Dienst ist Ansprechpartner für Kinder, Familien und Jugend. Sie beraten bedarfsorientiert, indem sie die Erwartungen und Bedürfnisse annehmen und gemeinsam mit den Ratsuchenden ganzheitliche Lösungen erarbeiten, die das persönliche Lebensumfeld und die Lebenssituation berücksichtigen.

Als Schule haben wir gemeinsam mit den Eltern Fragen zur Erziehung und zur Unterstützung der individuellen  und sozialen Entwicklung von Schülerinnen und Schülern. Durch den Kontakt mit den zuständigen Sozialarbeitern können wir partnerschaftlich Strategien zur Überwindung der Schwierigkeiten entwickeln.

Ansprechpartner für die Schule am Turmberg ist Herr Karrer (Tel. 133-1980).

Allgemeine Auskünfte zum Sozialen Dienst erhalten Sie unter: 0721/133-5301

=>Allgemeiner Sozialer Dienst

 nach oben

 

=>Agentur für Arbeit:

Nach dem ersten Betriebspraktikum im achten Schuljahr stellt sich die für uns zuständige Reha-Beraterin in der Klasse vor. Sie lässt sich vom Praktikum berichten und beantwortet erste Fragen der Schüler bezüglich Berufs- und Arbeitswelt.

Ebenfalls im achten Schuljahr findet ein Elternabend zum Thema "SBBZ-L - was kommt danach?" statt. Hier werden die Eltern über die beruflichen Möglichkeiten ihrer Kinder, insbesondere über unser "Zweijähriges Kooperatives Berufsvorbereitungsjahr" an der Gewerbeschule Durlach informiert.

Im Laufe des neunten Schuljahres werden die Schüler von der Agentur für Arbeit zu einem ersten Gespräch in die Agentur eingeladen, an dem auch die Eltern teilnehmen können. Danach wird an einem weiteren Termin in der Agentur für Arbeit ein informeller Test durchgeführt, bei dem deutlich wird, welche Begabungen bei den Schülern vorhanden sind und in welche Richtung eine eventuelle Berufsausbildung gehen könnte.

Im Berufsvorbereitungsjahr betreut die Agentur die Schüler weiter. Hier werden zusammen mit einigen im VAB unterrichtenden Lehrern, den Schülern und deren Eltern die individuellen beruflichen Möglichkeiten nach dem Vorbereitungsjahr besprochen und von der Agentur in die Wege geleitet.

=>Arbeitsagentur

nach oben

 

=>Gewerbeschule Durlach:

Seit 1998 arbeiten wir in der 9. und 10. Klasse mit der Gewerbeschule Durlach zusammen.

Anschrift: Gewerbeschule Durlach

                Grötzinger Str. 83

                 76227 Karlsruhe

Homepage der Gewerbeschule Durlach: http://www.gsd.ka.schule-bw.de/

 Weitere Informationen: siehe Schulprofil - Wege in den Beruf

nach oben 

 

=>Staatliches Seminar für Didaktik und Lehrerbildung Heidelberg /Fachseminar Karlsruhe:

Wir sind Ausbildungsschule für das Pädagogische Fachseminar Karlsruhe und für das Staatliche Seminar für Didaktik und Lehrerbildung Heidelberg. Durch regelmäßigen Austausch mit Praktikanten und Lehramtsanwärtern gelingt es mit Hilfe vernetzten Denkens und dialogorientierter Prozesse innovative Konzepte zu entwickeln und zu erproben.

 nach oben